Lebensgeschichten

Träume und kühne Ideen

Aktuell und Projekte in Planung

  • Hofer Filmpreis

    Der diesjährige Filmpreis der Stadt Hof ging am 26. Oktober 2017 an den Münchner Dokumentarfilmer Wolfgang Ettlich. Die Auszeichnung erhält damit ein Veteran der Hofer Filmtage, der in der Saalestadt zuvor bereits fünf Filme präsentierte. Langjährige Verdienste & Treue zu den Hofer...

    ... Weiterlesen

  • PraktikantIn gesucht!

    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort engagierte FilmpraktikantInnen: Was Dich erwartet: – Themenrecherche und Ausarbeitung von Exposés – Vorgespräche mit Protagonisten, Drehorganisation – Unterstützung der Dreharbeiten – Entwicklung und Realisierung von...

    ... Weiterlesen

  • 50 Jahre 68er Story

    Die MGS Filmproduktion hat die 68er-Generation filmisch begleitet und teilweise selbst mitgeprägt. In den zwei sehr persönlichen Filmen werden verschiedene Protagonisten dieser Generation porträtiert. DIE 68ER STORY 30 Jahre ist es her, dass politische Demonstrationen der Studenten und...

    ... Weiterlesen

  • Lebenswege – Eine Langzeitbeobachtung

    Der Fim soll exemplarisch eine Reihe ausgewählter (ca. fünf) BISS-Verkäufer in ihrem Leben in unterschiedlichen Situationen begleiten. Es soll gezeigt werden, in welchen Lebenslagen arme und obdachlose Menschen entscheiden, mit dem Verkauf der Straßenzeitung BISS zu beginnen und mit welchen...

    ... Weiterlesen

  • Liebe Mutter – Heul doch!

    „Liebe Mutter, heul doch!“ begleitet den Werdegang fünf junger Frauen. Seit 2008 begleitet Wolfgang Ettlich die Freundinnen und ihre Mütter durch den spannenden Prozess der Pubertät. Die Mädchen kennen sich teils schon aus dem Kindergarten und aus der Schule und wuchsen alle im Münchner...

    ... Weiterlesen

Alle Neuigkeiten können Sie in unserem Blog hier lesen.

DIE MGS

Wer wir sind?

Die MGS – Mediengruppe Schwabing produziert seit 1985 Dokumentarfilme, Reportagen und Features für Kino und öffentlich-rechtliches Fernsehen. Unsere Filme handeln von Lebensgeschichten, verlorenen Träumen und kühnen Ideen – wir verfilmen soziale, gesellschaftspolitische und ganz persönliche Themen.

Wolfgang Ettlich

Filmemacher

Monika Abspacher

Cutterin

Hans Albrecht Lusznat

Kameramann

www.lusznat.de

Zoltan Ravasz

Tonmann

Kris Weiland

Produktionsassistentin

Mario Lehlbach

Produktionsleitung

UNSER PROFIL

 

Unser Spezialgebiet

 

Langzeitbeobachtungen: Die aufwendigen Recherche- und Dreharbeiten dauern oft mehrere Jahre und fassen ganze Lebensabschnitte zusammen. Nur durch diese intensive Art der Dokumentation werden Entwicklungen, Prozesse und Veränderungen deutlich – das gilt für Menschen, Familienportraits (z.B. „Die Schützes“ und „Die Neumanns“) wie auch für Großprojekte (z.B. Flughafen MUC, Allianzarena).

 

Unsere Stärke

 

Nähe und Vertrauen zu unseren Protagonisten aufzubauen – diese Atmosphäre läßt die Anwesenheit der Kamera vergessen – und das zeichnet unsere ganz persönliche filmische Handschrift aus.

 

Equipment

 

Die MGS verfügt über einen Schnittplatz auf aktuellem Stand der Technik.

Avid Media Composer / Nitris DX
basierend auf Mac Pro
42 Zoll HD Monitoring

Gerne vermieten wir den Schnittplatz. Preise auf Anfrage.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filmographie

Eine komplette Auflistung aller MGS-Produktionen finden Sie hier!

Auszeichnungen und Festivals

Produktionen der Mediengruppe Schwabing wurden mehrfach preisgekrönt. Außerdem sind wir natürlich auch auf mehreren Festivals vertreten. Eine Auswahl:

 

Auszeichnungen

 

Filmpreis der Stadt Hof

Wolfgang Ettlich (2017)

Nominierung für den Hofer Dokumentarfilmpreis GRANIT

„Meine Reise in die DDR – 25 Jahre später“ (2015)

Nominierung für den Deutschen Filmpreis

„Wir machen weiter – Ein Leben in Deutschland“ (1999)

Nominierung für den Adolf Grimme Preis

„Gestern ist Heute“ – Ein Lebensabend in Rumänien (1997)

Adolf Grimme Preis für Langzeitbeobachtungen

„Die Schützes“ – Helden zwischen Bananen und Kohl (1995)

Adolf Grimme Preis

„Irgendwie Power machen“ – 15 Jahre im Leben des Oliver N. (1995)

Prädikat „Besonders wertvoll“

„Im Westen ging die Sonne auf“ – Kleine Geschichten von Kohle und Fußball (2002)

„Wir machen weiter – Ein Leben in Deutschland“ (1999)

„Irgendwie Power machen“ – 15 Jahre im Leben des Oliver N. (1995)

 

Festivals

 

Filmfest München

„Die Schützes“ – Helden zwischen Bananen und Kohl (1994)

„Schöner als Fliegen“ – Geschichten aus dem Erdinger Moos (1992)

Hofer Filmtage

„Gestern ist Heute“ – Ein Lebensabend in Rumänien (1996)

„Irgendwie Power machen“ – 15 Jahre im Leben des Oliver N. (1994)

„Ausgerechnet Bananen“ – Ein deutsch-deutsches Wirtschaftswunder (1991)

„Die Neumanns – So ist das Leben“ (2010)

„Meine Reise in die DDR – 25 Jahre später“ (2015)

„Bist du Beatles oder Stones? Neuköllner Jungs“ (2016)

Berlinale

„Irgendwie Power machen“ – 10 Jahre im Leben des Oliver N. (1987)

„Die Schützes“ – Ein Leben in Deutschland (1999)

NOCH FRAGEN? IMMER VORWÄRTS!

Kontakt

  • Adresse: Feilitzschstr. 12, 80802 München
  • Telefon: +49 89 123 64 65
  • Fax: +49 89 123 64 99
  • E-Mail:

Schreiben Sie uns