Der Fußballtempel

Der Fußballtempel

€ 17,00 inkl. MwSt.

DVD, 90 min, BR & MGS Filmproduktion, 2005
Regie: Wolfgang Ettlich

Kategorie: Stichworte: , , , , , ,

Produktbeschreibung

Eine Arena für München

Auf der grünen Wiese entsteht ein gigantisches Stadion: Im Oktober 2001 haben die Münchner Bürger abgestimmt – mit einem klaren Ja zu einer neuen Fußballarena im Norden der Stadt. 66.000 Fußballfans von FC Bayern und 1860 München werden in der futuristisch anmutenden Konstruktion ihre neue, gemeinsame Heimat finden – doch davor stehen vier Jahre Arbeit auf einer Baustelle der Superlative.

 

Der Regisseur Wolfgang Ettlich und sein Kameramann Hans-Albrecht Lusznat, die schon viele gemeinsame Langzeitdokumentationen gedreht haben (z. B. „Wir machen weiter …“ Die Schützes – EinLeben in Deutschland 1989–1999, Über den Berg – Aus dem Leben eines Bundestagsabgeordneten, Schöner als Fliegen – Geschichten aus dem Erdinger Moos etc.), haben den Bau der neuen Münchner Fußballarena begleitet – vom ersten Spatenstich in der Fröttmaninger Brachland-Idylle bis zur Schlüsselübergabe an die beiden Vereine. Sie haben die verschiedenen Bauphasen mit der Kamera festgehalten und dabei den Mikrokosmos Großbaustelle aus der Innenansicht kennen gelernt: die Logistik, mit der 600 Bauarbeiter koordiniert werden, und das stetige Wachsen des Stadions bis zum perfekt durchkonzipierten Leuchtkörper mit VIP-Logen, Massenrestaurants und Europas größter Parkgarage.

 

Vor allem aber haben sie die kleinen Geschichten rund um den Stadionbau dokumentiert. Sie sprachen mit Planern, Verantwortlichen und Arbeitern und zeigen so das Entstehen des Bauwerks, das untrennbar verbunden ist mit den Menschen, die hier arbeiten. Da ist Oberpolier Peter, der „Kopf der Baustelle“, der seine Arbeiter gleichzeitig als eine Art Familie betrachtet, die Kioskbesitzerin Ela, die von einem eigenen Kiosk in der fertigen Fußballarena träumt, Horst Maus, der als oberster Projektleiter kontrolliert, ob alles im Soll ist, und last but not least Michael Nell, der Chef der Eisenflechter. Kommentiert werden die Geschehnisse rund um das Stadion von der „wahren Baustellenaufsicht“. Das Rentnerehepaar Ehrenschwender wohnt seit 50 Jahren an der Nürnberger Autobahn in unmittelbarer Nähe zum Stadion und äußert seine ganz eigene Sicht zu Kostenfrage, architektonischen Feinheiten der Arena und der so genannten „Wildmoser-Affäre“ – nichts bleibt bei ihrer Bestandsaufnahme unberücksichtigt …

 

Vier Jahre Bauzeit komprimiert auf 90 Minuten Film sind das Ergebnis dieser spannenden und einfühlsamen Dokumentation. Dem Zuschauer wird durch die vielen unterschiedlichen Protagonisten und die kontinuierliche Begleitung der Baustelle ein ganz spezieller Blick auf die viel diskutierte Fußballarena eröffnet.